top of page
Suche
  • AutorenbildThomas Edtmeier

Über Aiwanger und warum man nicht mit 16 Jahren wählen sollte

Aktuell wird der bayerische Landespolitiker und stellvertretende Ministerpräsident des Freistaates, Hubert Aiwanger, am Nasenring durch die Manege geführt. Antisemitisch sei er, weil irgendein Lehrer, irgendein Pamphlet, von vor irgendwo 35 Jahren, nun irgendwie vor den Vorwahlvorhang gezaubert hat.


Eines sei an dieser Stelle klargestellt: Antisemitismus ist inakzeptabel, zu verurteilen und darf in unserer Gesellschaft keinen Platz finden. Aber: Wenn jeder für seine Aktionen im Jugendalter nun Jahrzehnte später an den Pranger gestellt wird, na dann bravo.


Ein Beispiel: Wir schreiben das Schuljahr 1990/91. Ich besuche ein Gymnasium in der Oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz. Ich beginne mit knapp 15 Jahren illegal meine Raucherkarriere gemeinsam mit der Schwester eines heute österreichweit bekannten Kulturmanagers. Ich besuche die linkslinke Hauptniederlassung der AKS (Aktion Kritischer Schüler) mit einem damaligen Revoluzzer der Sonderklasse, der heute in einer maßgeblichen Position in der Staatsanwaltschaft tätig ist. Ich gehe mit auf die Bude einer Studentenverbindung, wo mir ein noch heute aktiver ÖVP-Politiker nicht nur adäquate Liedertexte aus dem studentischen Leben beibringt. Ich saufe Bier mit einem Klassenkollegen, der nun als angesehener Architekt unsere Landeshauptstädte plant. Und ich schlafe mit zwei heute sehr prominenten Grünen-Politikerinnen. Ich wusste es damals eben nicht besser. Außer Letzteres: Das war im wahrsten Sinn des Wortes „Klasse“.


All das – und noch viel mehr Blödsinn – habe ich gemacht im Alter von etwa 15 oder 16 Jahren. Heute bin ich 47 Jahre alt, möchte zwar nichts missen, was ich getan habe, würde aus heutiger Sicht jedoch Vieles komplett anders einordnen und angehen. Geht es uns nicht allen so?


Zurück zum Thema: Aiwanger ist ein kein wirklich talentierter Politiker. Zu wenig, zu spät, zu angepasst, kaum Visionen! Eines jedoch hat er uns eindrucksvoll belegt: Mit 16 ist man noch nicht reif genug. Schon gar nicht, um zur Wahl zu gehen. Denn wir alle waren in diesem Alter gewaltige Deppen!


Edtmeier Ende!

62 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page